Auszeichnungen der Russischen Universität für Genossenschaftswesen

Auszeichnungen der Russischen Universität für Genossenschaftswesen

Konzertsaal der Russischen Universität für Genossenschaftswesen

Konzertsaal der Russischen Universität für Genossenschaftswesen

Sanatorium „Zentrosojus – Kislowodsk“ ist ein Kurort der Russischen Universität für Genossenschaftswesen

Sanatorium „Zentrosojus – Kislowodsk“ ist ein Kurort  der Russischen Universität für Genossenschaftswesen

Breites Filialennetz – von Kamtschatka bis Kaliningrad

Breites Filialennetz – von Kamtschatka bis Kaliningrad

Neues Lehrgebäudeist ein Geschenk zum 100-jährigen Jubiläum der Russischen Universität für Genossenschaftswesen

Neues Lehrgebäudeist ein Geschenk zum 100-jährigen Jubiläum der Russischen Universität für Genossenschaftswesen

Kasaner Institut für Genossenschaftswesen

Kasaner Institut für Genossenschaftswesen

Uber die Universität

Russische Universität für Genossenschaftswesen ist das führende Ausbildungs- und Forschungszentrum des Genossenschaftsausbildungssystems Russlands. Gründer der Universität ist der Zentralverband der Konsumgenossenschaften der Russischen Föderation. Russische Universität für Genossenschaftswesen hat das Recht, Ausbildungsaktivitäten laut Ausbildungsprogrammen für Mittelschul-, Hochschulausbildung, postgraduales Studium, zusätzliche Berufsausbildung auszuüben, Zeugnisse nach staatlich vorgegebenem Muster für Absolventen zu erstellen, die die entsprechende Staatsgesamtattestierung abgeleistet haben. Moderne Vortragsräume und Speziallabors, PC-Pools und Sprachlabors, interaktive Lernräume fördern Kreativität.

Ständig wird der Bibliotheksbestand durch Lehrbücher, Sachliteratur und Belletristik erweitert. Internet-Corner, Wintergarten, moderne Kantine, Studentenwohnheime, Sportkomplex, Poliklinik, Jugendzentrum sind immer offen für Studenten, Aspiranten, Lehrer.

Gegen 50 Tausend Studenten studieren heute an der Universität und in ihren Filialen. Zum Regionalnetz der Russischen Universität für Genossenschaftswesen gehören 22 Filialen, darunter in Tscheboksary, Saransk, im Wolga-Gebiet, in Wolgograd, Kasan, Krasnodar, in Baschkortostan. An der Universität funktioniert das System von Life-Long Learning, das voruniversitäre Ausbildung, Elementarschul-, Mittelschul-, Fachhochschulausbildung, Fort- und Weiterbildung von Fachleuten, postgraduales Studium und Promotion inkludiert. Das hohe Niveau der Fachausbildung erlaubt den Absolventen der Universität, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in verschiedenen Gebieten der Volkswirtschaft, in den Staats- und Munizipalverwaltungsorganen, in Genossenschaften, Aktiengesellschaften, Finanzstrukturen durchzusetzen.

Laut Einschätzungen des Ministeriums für Ausbildung und Wissenschaft der RF gehört die Universität zu den zehn führenden Wirtschaftshochschulen Russlands.

Russische Universität für Genossenschaftswesen ist in das Register des Sammelbandes „Föderales Verzeichnis. Ausbildung in Russland“ eingetragen.

Wir laden Sie ein, an unseren Ausbildungs-, Wissenschafts-, Jugendprojekten und -programmen, darunter auch an internationalen, teilzunehmen. 


Ehrengaste

Фёдор Емельяненко

Fjodor Jemeljanenko

Präsident des MMA-Vereines für gemischte Kampfkünste in Russland, mehr-maliger MMA-Weltmeister im Schergewicht, vierfacher Weltmeister und siebenfacher russischer Meister im Sambo, verdienter Meister des Sports im Sambo und Meister des Sports internationaler Klasse im Judo, Berater des Sportministers der Russischen Föderation

«Mit der Russischen Universität für Genossenschaftswesen haben wir warme, freundschaftliche Beziehungen. Ihre Studenten sind auch im Kampfsport erfolgreich, das ist sehr erfreulich. Leistungssportler in Russland sowie im Ausland kennen die Sportmannschaft der Russischen Universität für Genossenschaftswesen sehr gut. Rektor der Universität Vladimir Anatoljewitsch Kriwoschej unterstützt uns immer bei unseren guten Vorsätzen.»

Олег Смолин

Oleg Smolin

Abgeordneter der Staatsduma, erster stellvertretender Vorsitzender desKomitees für Bildung der Staatsduma, Doktor für Philosophie, Professor

«Wenn ich die Frage bekomme, für welchen Bereich ich empfehlen würde das Geld anzulegen, antworte ich immer: für die Selbstentwicklung. In Russland gibt es kaum mehr Studenten als in jedem anderen entwickelten Land. Man darf das Recht eines  jeden auf Hochschulbildung nicht verletzen. Die Lernfreude von Russen muss gefördert werden!»

Екатерина Семенова

Fr. Еkaterina Semjonowa

«100 Jahre sind wirklich eine Epoche, wobei die Universität viele Schwierigkeiten überwinden musste»